PiNAO Sports meets California

Der Deutsche Sommer in diesem Jahr ließ ja doch sehr zu wünschen übrig: statt fruchtige Cocktails mit Flipflops genießen, war Sandsäcke stapeln in Gummistiefeln angesagt. Ein Test unserer PiNAO Sports Tauch- und Schwimmartikel in der Heimat (den Test am Mittelmeer haben ja bereits Marvi-McFlyund seine Freunde übernommen) viel deshalb leider „ins Wasser“…

Deshalb musste eine Alternative her, die gutes Wetter, gute Laune und ein geeignetes Umfeld für kreative Köpfe gleichermaßen bietet. Deshalb wurden die Sachen gepackt und im September ging es mit reichlich PiNAO Sports Equipment im Gepäck in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, genauer nach California! Dem amerikanischen Bundesstaat, der wie kein zweiter, für unheimlich kluge Köpfe (ein kleiner Gruß an dieser Stelle an die Jungs von KNDR) in Form des Silicon Valley und traumhafte Palmenstrände gleichermaßen steht.

An den Stränden von Santa Barbara, Malibu und am Venice Beach hatte ich also die dankbare Aufgabe unsere Produkte auf Herz und Nieren zu testen. Und lasst euch gesagt sein: ihr solltet es mir gleichtun! Einzig den Strandabschnitt Rocky Beach, der rund 15 Meilen von Los Angeles entfernt liegen soll, hab ich vergebens gesucht. Dieser existiert nämlich in echt gar nicht, sondern ist der Fantasie des Autoren der drei kultigen Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews entsprungen. Auch wenn es Rocky Beach nicht gibt, mit den PiNAO Beachball-Sets kann man mit seinen Freunden, an jedem Strand der Welt, unendlich viel Spaß haben.
Vorheriger Beitrag
Volleyball: Das musst Du wissen
Nächster Beitrag
Von der Geschichte des Tauchens

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü
WhatsApp chat