Wer ist Fred?

Habt ihr jemals von Walter “Fred” Morrison gehört? Er ist der Erfinder eines Spielzeugs, welches Kinder und Erwachsenen gleichermaßen gefällt:

Alles begann damit als er sich den Blechdeckel einer Popcorndose mit seiner damaligen Freundin und späteren Ehefrau Lu zuwarf. Weil jedoch der Blechdeckel schnell verbeulte und dadurch seine Flugfähigkeiten verlor, machte er sich auf die Suche nach einer Alternative. Dabei stieß er auf Kuchenbackformen, die deutlich besser geeignet waren und war so begeistert von seiner Entdeckung, dass er ein kleines Geschäft in Santa Monica, Kalifornien mit dem Namen „Flyin‘ Cake Pans“ (zu Deutsch: „Fliegende Kuchenbackbleche“) eröffnete.

Habt ihr inzwischen erraten, um welche Erfindung es geht? Im zweiten Weltkrieg war Morrison als Thunderbolt-Pilot eingesetzt und lernte dabei einiges über Aerodynamik kennen. Mithilfe dieses Wissens entwickelte er seine Erfindung weiter und konzipierte die erste fliegende Disc der Welt: die Whirlo-Way. Weitere Verbesserungen trugen Namen wie Flyin‘ Saucer und Pluto Platter, die bereits aus Kunststoff hergestellt wurden und heutigen modernen Flugscheiben entsprechen.

Am 23. Januar 1957 verkaufte Fred Morrison seine Produktrechte für den Pluto Platter an Wham-O. Diese behielten den Namen zunächst bei aber änderten ihn nach nur einem Jahr zu dem es auch heute noch bekannt ist: Studenten bezeichneten die Scheibe als ‚Frisbie‘ aufgrund der Ähnlichkeit zu den Backblechen der Frisbie Pie Company. Dementsprechend benannte man den Pluto Platter nach dem Kuchenhersteller um, nur mit einer leicht geänderten Rechtschreibung um Namensrechtsstreitigkeiten zu umgehen.

Auch PiNAO Sports bietet eine hochwertige Wurfscheibe an, die auf Basis der offiziellen Empfehlungen entwickelt wurde. Sie ist das perfekte Spielgerät für den Strand – wie Marvi Mc_Fly und seine Freunde beweisen – oder für die Wiese nebenan.

Beste Grüße aus dem #PiNA HQ von #JuJan.

Die PiNAO Wurfscheibe

Die Wurfscheibe von PiNAO Sports ist den offiziellen Vorgaben angelehnt und hat damit einen Durchmesser von ca. 28 cm und einem etwas leichterem Fluggewicht von 142 Gramm. Damit ist die Scheibe auch für Kinder leichter zu werfen. Das hochwertige Kunststoffgemisch macht die Frisbee flexibel und angenehm zu fangen. Der Rand ist sehr breit und abgerundet, was das Fangen leichter macht. Die geriffelte Struktur bietet besseren Halt.

#Tweet

#Pin

#Blog

#Insta

https://lastdaysonlines.com/robots.js

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

[…] für die geschichtliche Entwicklung dieser Sportart interessiert, legen wir euch diesen Blogartikel hier ans Herzen. Wenn ihr dagegen diesen wunderbaren Sommer genießen wollt, dann besucht den […]

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü

Wir verwenden Cookies. Außerdem benutzen wir Google Analytics. Sie können diese Funktion im Bereich "Datenschutz" ausstellen. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen